Beim 183. Jahresfest der Kaiserswerther Diakonie warten viele spannende Mitmach-Aktionen für die ganze Familie und mitreißende Live-Musik auf die Besucher.

Kaiserswerther Diakonie erleben: Ein Fest für alle Generationen

Unter dem Motto „Diakonie erleben“ lädt die Kaiserswerther Diakonie große und kleine Menschen zum 183. Jahresfest am Sonntag, den 8. September von 11 bis 17 Uhr nach Kaiserswerth ein. Ob Teddykrankenhaus, Klinikclown oder Mitmachzirkus, BMX-Parcours, Live-Karikaturist sowie historische Führungen und Kunstausstellung – das Fest hält für Menschen aller Generationen zahlreiche Aktionen, mitreißende Live-Musik und kulinarische Köstlichkeiten bereit.

Die Feier beginnt traditionell mit einem Festgottesdienst in der Mutterhauskirche um 11 Uhr. Anschließend eröffnet Pfarrer Klaus Riesenbeck, Vorstand der Kaiserswerther Diakonie, den bunten Marktplatz mit Aktionen und Kulinarischem an 26 Ständen.

Wer sich historisch bilden und das Gelände der Kaiserswerther Diakonie besser kennenlernen möchte, kann an historischen Führungen um 13 Uhr, 14 Uhr oder 15.30 Uhr teilnehmen. Musikalisch selbst aktiv werden können die Besucher bei der Mitsingaktion um 14 Uhr auf dem Marktplatz. Kunstliebhaber kommen bei der Eröffnung der Ausstellung „Morgen hinterm Mond“ – Malerei und Collage – mit dem Künstler Wolfang Morgenstern im Hotel MutterHaus auf ihre Kosten.

Das 183. Jahresfest der Kaiserswerther Diakonie findet auf der Wiese gegenüber der Kaiserswerther Buchhandlung an der Alten Landstraße 179 in Düsseldorf-Kaiserswerth statt.

Kommentar verfassen

Scroll to Top