Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Hinsehen – Aufstehen – Losgehen

9. November, 19:30

Am 9.November jährt sich zum achtzigsten Mal der Tag, an dem in Deutschland die Verfolgung der jüdischen Bevölkerung für alle unübersehbar wurde: gezielt wurde nach dem Mord an einem deutschen Diplomaten in Paris durch einen polnischen Juden die Stimmung angeheizt, und ein Mob setzte sich in Bewegung, der Synagogen anzündete, jüdische Einrichtungen, Geschäfte und Friedhöfe zerstörte und die Wohnungen jüdischer Mitbürger verwüstete. Juden wurden misshandelt und gedemütigt, etwa 400 ermordet oder in den Suizid getrieben, etwa 30.000 in den Tagen danach in Konzentrationslager verschleppt.

Die Reichsprogromnacht war ein unübersehbares Fanal – auf dem Weg in den Krieg und in den Holocaust. Und doch haben es viel zu viele nicht sehen wollen.

Auch in unseren Tagen erlebt der Antisemitismus und mit ihm Rassismus und Fremdenfeindlichkeit einen erschreckenden Aufschwung. Schleichend hat er sich bis in die Mitte unserer Gesellschaft ausgebreitet. Der mit ihm verbundene Hass wird immer ungenierter verbalisiert und ausagiert.

Die Geschichte lehrt uns, dass wir nicht wegsehen dürfen, dass wir nicht dazu schweigen dürfen.

„Damit wir nicht ins Stolpern kommen … Erinnerung stärkt das Rückgrat“

Unter diesem Motto lädt die ökumenische Flüchtlingshilfe in Kaiserswerth am Freitag, den 9. November 2018 alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zu einem besonderen Erinnerungsgang ein. Wir suchen die „Stolpersteine“ auf, die in Kaiserswerth zu finden sind, erinnern uns an jüdische Mitbürgerinnen und Mitbürger, die unter die Räder der nationalsozialistischen Unrechtspolitik gerieten und denen kein Mitmensch zu Hilfe kam, und legen an den Steinen Blumen nieder.

Das gemeinsame Erinnern soll uns zeigen: wir haben aus der Geschichte gelernt. Wir wollen heute hinsehen, wo Ausgrenzung und Hass Mitmenschen bedrohen. Wir wollen aufstehen und dazu nicht schweigen. Wir wollen uns auf den Weg machen und für die demokratische Grundordnung unseres Staates, für die Unantastbarkeit der Würde jedes Menschen aktiv eintreten.

Treffpunkt ist um 19.30 Uhr der Brunnen am Klemensplatz.

Details

Datum:
9. November
Zeit:
19:30

Veranstaltungsort

Klemensplatz
Klemensplatz
Düsseldorf, 40489 Deutschland

Veranstalter

Ökumenische Flüchtlingshilfe